Nach dem Roman von Francesca Melandri

Über Meereshöhe

Ein Drama, das sich in zwei Tagen und zwei Nächten abspielt und ein ganzes Leben umfasst

Luisa und Paolo sind Angehörige von Straftätern, welche in einem, auf einer Insel gelegenen, Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert sind. Luisas Mann hat in blindem Zorn einen Menschen mit bloßen Händen getötet. Paolo ist ein ehemaliger Lehrer, der nach wie vor nicht versteht, wie sein einziger Sohn zum Terroristen werden konnte.

Beide sind gekommen, um ihre Angehörigen zu besuchen. Doch das Wiedersehen verläuft für beide enttäuschend und demütigend. Ein aufkommender Sturm zwingt sie, auf der Insel zu bleiben, und so beginnen sie miteinander und mit dem Aufseher, der sie beherbergt, zu sprechen ….

Sie erzählen, reden, erklären sich, werben um Verständnis, mit Worten, die nicht leer sind, über Menschen, die IM, VOM oder MIT dem Gefängnis leben.

«Wen haben Sie dort besucht?»
«Meinen Mann. Wen haben Sie denn besucht?»
«Meinen Sohn.»
«Ein Sohn. Das ist schlimm.»

Regie und Fassung Jordi Vilardaga
Spiel Mona Petri, Antonio da Silva, Stefano Wenk
Gesang Niklaus Kost

Sa, 12. Mär, 18:00
So, 13. Mär, 17:00
Mo, 14. Mär, 20:00
Do, 17. Mär, 20:00
Fr, 18. Mär, 20:00
Sa, 19. Mär, 18:00
So, 20. Mär, 17:00
Zimmer-Theater Ariane
Zimmer-Theater Ariane

Vorverkauf/Infos Theater Ariane

applaus! - Ihr Vorteil

50% auf alle Vorstellungen (ausgenommen Premièren)

applaus! JTC (Jugend-Theaterclub)

CHF 10.– (Abendkasse)

Vorverkauf mit der applaus!-Karte

Vorverkauf/Infos Theater Ariane | Theaterverein Winterthur | applaus!

Telefonischer Vorverkauf : 079 240 76 68

oder per Mail:

Hinweis auf applaus!-Karte nicht vergessen.

Theater Ariane

Im November 2010 als Genossenschaft Theater Ariane gegründet, nützt die Truppe – zusätzlich zur Tourneeaktivität in der ganzen Schweiz – ihren eigenen Proberaum am Lindspitz (Schaffhauserstrasse 44) als Zimmer-Theater Ariane. Zu sehen gibt es dort eigens dafür erarbeitete neue Stücke, sowie bestehende Stücke aus dem Repertoire, szenische Lesungen und musikalische Darbietungen. Neben dem Stammensemble treten im Zimmer-Theater Ariane auch immer wieder dem Theater Ariane nahestehende Künstlerinnen und Künstler auf.

Für Produktionen, die mehr Platz brauchen, mietet sich das Theater Ariane in anderen Häusern ein.

http://www.theaterariane.ch/